Unternehmen

CSE-Engineering: Kompetenz in Sicherheit für Prozesse und Anlagen.

Die CSE-Engineering Center of Safety Excellence GmbH ist ein hochspezialisierter Berater für die Absicherung von technischen Anlagen und Apparaten. Sie ist kompetenter Dienstleister im Bereich der Prozess- und Anlagensicherheit und initiiert Forschungsarbeiten und Erfahrungsaustausche.

Die CSE-Engineering unterstützt Firmen aus der Prozessindustrie, Kraftwerkstechnik, der Öl- und Gasindustrie bei der Umsetzung aktueller Sicherheitstechnik sowie neuester Erkenntnisse und Ergebnisse aus der Forschung in den Betrieben. Sie fördert den sicherheitstechnischen Mindset durch praxisbezogene Aus- und Weiterbildungen.

CSE-Engineering ist der wirtschaftlich tätige Teil des CSE Center of Safety Excellence. Als Start-up Unternehmen im Jahr 2015 gegründet, wird das Unternehmen von den Geschäftsführern Prof. Dr. Jürgen Schmidt und Prof. Dr. Jens Denecke geleitet. Beide haben lange Industrie-Erfahrung im Bereich Prozess- und Anlagensicherheit als Mitarbeiter bei den Firmen Hoechst in Frankfurt und BASF SE in Ludwigshafen.

Der Sitz befindet sich auf dem Hummelberg in Pfinztal, unmittelbar neben dem Fraunhofer Institut für Chemische Technologie.

Anfang 2017 wurde die CSE-Engineering Services GmbH als Tochtergesellschaft speziell für die Auslegung von Notentlastungssystemen gegründet. Sie ist international tätig.

360° SAFETY – MEHR KOMPETENZ FÜR PROZESSE UND ANLAGEN

CSE-Engineering 360 Grad Safety

360° Safety – Trendscouting, Forschung und Lehre, innovative Dienstleistung und Weiterbildung in Sicherheitstechnik. Dafür die stehen die Organisationen des CSE Center of Safety Excellence – dem Kompetenzzentrum für Prozess- und Anlagensicherheit in Pfinztal: (1) CSE-Society (2) CSE-Institut (3) CSE-Engineering mit der Tochtergesellschaft CSE-Engineering Services.

Das Kompetenzzentrum CSE Center of Safety Excellence ist einzigartig im Bereich Prozess- und Anlagensicherheit. Nirgendwo sind Forschung, Entwicklung und Sicherheitstechnik in der Industrie so eng miteinander verzahnt. Das CSE-Institut motiviert junge Studenten, die typischen sicherheitstechnischen Denkweisen zu erlernen und in innovativen Projekte im Rahmen von Bachelor-, Master- und Promotionsarbeiten umzusetzen. Enger kommen universitäre Lehre und Industrie nicht zusammen. Die CSE-Engineering profitiert von dieser Dynamik und der Nähe zur Forschung. Neue Methoden und experimentelle Ergebnisse werden in die industrielle Praxis umgesetzt, um die technischen Anlagen noch sicherer zu machen. Neue Methoden und Modelle werden in der Sicherheitstechnik erprobt und eingeführt. Der Stand der Technik wird „bewegt“. Die CSE-Engineering gibt dieses Wissen weiter, durch Dienstleistungen im Bereich Sicherheitstechnik und durch Erfahrungsaustausche mit der Industrie. Die European Industrial Sizing Group und die European Group for Risk Management and Technical Safety for Critical Infrastructures sind Beispiele dafür.

Log In

Create an account