CSE-Engineering Center of Safety Excellence GmbH
Seite wählen

M02

Nächster Termin:

(auf Anfrage)



Pflichtseminar für die Zertifizierung


AUSLEGUNG

Sicherheitsventile

Die Auslegung von Sicherheitsventilen geht in der Industrie oft weit über die Vorgehensweisen in den Regelwerken hinaus. Reale Eigenschaften von Gasen oder zweiphasig durchströmten Ventile sind Herausforderungen. Zur Auslegung steht eine Vielzahl an Modellen zur Wahl, deren Anwendungsgrenzen und Annahmen in diesem Premium-Seminar vermittelt werden. Im Fokus steht die Bestimmung des mindestens abzuführenden Massenstroms, um ein Sicherheitsventil mit passender Funktion für gas-, flüssig- und zweiphasige Durchströmung zu berechnen und auszuwählen. Weitere Themen sind die Sicherstellung der stabilen Funktion im Einbauzustand und Good Engineering Practices für die Installation und Wartung.

Nächster Termin:

(auf Anfrage)

Seminarinhalt:

  • DIN EN ISO 4126-7, ISO 4126-10, API 520, AD 2000 A2, ISO 23251, etc.
  • DIERS, HEM, HNE-CSE, HNE-DS, Churn-Turbulent, Bubbly
  • KD Methoden, Aufwallmodelle, Anwendungsgrenzen, reale Gase, Zweiphasenströmungen, Gegendruck, Hubbegrenzung
  • Ammoniak-Kälteanlage, Hochdruckanlage, Praxisempfehlungen

Seminarablauf:

Tag 1: Basic Level

  • Auslegung von Sicherheitsventilen bei Ein- und Zweiphasenströmung.
  • Impulsvortrag: Beurteilung von Randbedingungen und Auswahl von Methoden zur Auslegung von Sicherheitsventilen in der Praxis.
  • Anwendungen und Grenzen von „Best-Estimate“-Methoden (DIERS, HNE-CSE, HEM) in typischen Industrieanlagen.
  • Konservative Bestimmung des mindestens abzuführenden Massenstroms aus druckführenden Apparaten.
  • Beurteilung von Stoffdaten und vereinfachten Methoden.
  • Schrittweise Anleitung für die Auslegung einer Sicherheitsventil-Abblaseleitung auf einer Industrieanlage und selbständige Erarbeitung der Teilschritte.
  • Moderne Auslegungsmethoden von Sicherheitsventil-Abblaseleitungen im
    Vergleich zu Regelwerken.
  • Praxistipps für die Auswahl und Installation von Sicherheitsventilen.

Tag 2: Advanced Level

  • Impulsvortrag: Trends bei der Auslegung von Sicherheitsventilen in der Praxis.
  • Schrittweise Auslegung einer Sicherheitsventil-Abblaseleitung (HNE-CSE-Methode) in Kleingruppen unter Anleitung von Experten der CSE-Engineering:
    • Bestimmung des abzuführenden Massenstroms bei Feuer, Fehlbeheizung oder Kühlausfall,
    • Berechnung des Aufwallens in Reaktoren während der Notentlastung,
    • Auslegung eines Sicherheitsventils,
    • Beurteilung des Fehlers mit idealen Stoffdaten bei realen Stoffen,
    • Berechnung des Gesamtsystems aus Sicherheitsventil und Zu-/Abblaseleitung,
    • Prüfung der sicheren Funktion im Einbauzustand und der sicheren Ableitung,
    • Auswahl von passenden Sicherheitsventilen aus den Herstellerkatalogen.
  • Auslegungstipps/Umsetzung in die Praxis.

Optional: Expert Level (Training on the Job)

  • Selbständige Lösung von ein bis zwei komplexen Aufgaben aus der Industrie zur Auslegung von Sicherheitsventilen (Umfang: ca. 1,5 – 2 Tage).
  • Auslegung und Auswahl von Sicherheitsventilen für Industrieanlagen.
  • Individuelle Kontrolle der Ergebnisse.
  • Individuelles Feedback zur eigenen Lösung.
  • Webinar: Vorstellung und Diskussion der Musterlösung.

Inhouse-Seminar

Dieses Seminar kann auch als firmeninterne Schulung durchgeführt werden.

PREMIUM SEMINAR

1. Tag:

BASIC LEVEL

CSE Academy, Pfinztal

1.440,00 € *


2. Tag:

ADVANCED LEVEL

CSE Academy, Pfinztal

Basic + Advanced Level:
2.220,00 € *


Optional:

EXPERT LEVEL

Training on the Job

Basic + Advanced + Expert Level:
3.300,00 € *


 * Rabatte siehe Preisliste

Kontakt

Alexander Böhme, M.Sc.
Process Safety Engineer

phone_in_talk +49 721 6699 4811
email E-Mail senden

Anmeldung zum Seminar

 

Hinweise:

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Angaben im Rahmen der Datenschutzbestimmungen des CSE-Engineering Center of Safety Excellence für die Dauer der Bearbeitung gespeichert werden.

Abweichende Rechnungsadressen sowie ggf. weitere Teilnehmer bitte in der Nachricht angeben.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.