CSE-Engineering Center of Safety Excellence GmbH
Seite wählen

M04

Nächster Termin:

23. – 24.09.2020



Pflichtseminar für die Zertifizierung


AUSLEGUNG

Rückhalteeinrichtungen für gefährliche Stoffe

Die Rückhaltung von gefährlichen Stoffen und die Abtrennung von Flüssigkeiten aus zweiphasigen Notentlastungsströmen ist essenziell, um den Schutz von Mensch und Umwelt bei einer Entlastung gewährleisten zu können. Doch die Bandbreite an Rückhalteeinrichtungen ist groß: Schwerkraftabscheider, Zyklone, Tauchungen, Fackeln, … wann ist welcher Apparat sinnvoll? Lernen Sie mehr über die Auswahlkriterien in unserem Applied Safety Premium-Seminar. Neben den Auslegungsmethoden der wichtigsten Rückhalteeinrichtungen liegt der Fokus dieses Seminars auf der praktischen Umsetzung in der Industrie, dem Einfluss von Stoffdaten auf die Ergebnisse sowie den gesetzlichen Vorgaben.

Nächster Termin:

23. – 24.09.2020

Seminarinhalt:

  • DIERS, TRAS 410, TAA-GS-06, SEVESO III-Richtlinie, WHG, BImSchG
  • Schwerkraftabscheider, Zyklone, Tauchungen, Quenche, Fackeln
  • Rückhaltung von Gefahrstoffen, abzuführender Massenstrom, Gegendruck, Sammelleitungen, Reaktionskräfte, Prüfungen
  • Praxisbeispiele, Industrieanwendungen, Multipurpose-Anlage

Seminarablauf:

Tag 1: Basic Level

  • Einführung, Begriffe und Übersicht über den Stand der Technik.
  • Impulsvortrag: Einsatz von Rückhalteeinrichtungen für typische Anwendungen in der Industrie.
  • Auslegung von Schwerkraftabscheidern und Zyklonabscheidern für die Rückhaltung gefährlicher Flüssigkeiten.
  • Typische Fehler bei der Auslegung von Abscheidern mit idealen Stoffdaten.
  • Schrittweise Anleitung für die Auslegung eines Schwerkraftabscheiders für eine Industrieanlage und selbstständige Erarbeitung der Teilschritte.
  • Vorgehen bei der Auslegung einer Tauchung und Konstruktionsprinzipien.
  • Auslegung von Fackeln.
  • Diskussion: Rückhaltung von Gefahrstoffen in der Praxis.

Tag 2: Advanced Level

  • Impulsvortrag: Auswahl/Auslegung von Rückhalteeinrichtungen in der Praxis.
  • Grundlagen der Zweiphasenströmung und Auswirkungen von Strömungsarten auf praktische Anwendungen.
  • Schrittweise Auslegung eines Zyklonabscheiders und einer Tauchung für eine Multipurpose-Anlage (Vielstoffbetrieb) in Kleingruppen unter Anleitung:
    • Definition der Anforderungen an eine Rückhalteeinrichtung,
    • Auswahl einer geeigneten Rückhalteeinrichtung,
    • Dimensionierung der Hauptabmessungen nach modernsten Methoden,
    • Konstruktion des Abscheiders (Kostenoptimierung, Bauweisen),
    • Praxistipps zur gemeinsamen Nutzung von Abscheidern für mehrere Reaktoren.
  • Diskussion: Lessons learned zum Thema Auslegung von Rückhalteeinrichtungen.

Optional: Expert Level (Training on the Job)

  • Selbständige Lösung einer komplexen Industrieaufgabe zur Auslegung von Rückhalteeinrichtungen (Umfang: ca. 1,5 – 2 Tage).
  • Auswahl eines für die Aufgabe geeigneten Rückhaltesystems zur Abscheidung von Flüssigkeiten und zum Quenchen von Dampf.
  • Auslegung des Abscheiders und der Quenche nach dem Stand der Technik.
  • Individuelle Kontrolle der Ergebnisse.
  • Individuelles Feedback zur eigenen Lösung.
  • Webinar: Vorstellung und Diskussion der Musterlösung.

Inhouse-Seminar

Dieses Seminar kann auch als firmeninterne Schulung durchgeführt werden.

PREMIUM SEMINAR

1. Tag:

BASIC LEVEL

CSE Academy, Pfinztal

1.440,00 € *


2. Tag:

ADVANCED LEVEL

CSE Academy, Pfinztal

Basic + Advanced Level:
2.220,00 € *


Optional:

EXPERT LEVEL

Training on the Job

Basic + Advanced + Expert Level:
3.300,00 € *


 * Rabatte siehe Preisliste

Kontakt

Alexander Böhme, M.Sc.
Process Safety Engineer

phone_in_talk +49 721 6699 4811
email E-Mail senden

Anmeldung zum Seminar

 

Hinweise:

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Angaben im Rahmen der Datenschutzbestimmungen des CSE-Engineering Center of Safety Excellence für die Dauer der Bearbeitung gespeichert werden.

Abweichende Rechnungsadressen sowie ggf. weitere Teilnehmer bitte in der Nachricht angeben.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.