CSE-Engineering Center of Safety Excellence GmbH
Seite wählen

M05

Nächster Termin:

(auf Anfrage)



Pflichtseminar für die Zertifizierung


GEFÄHRLICHE STOFFE

Exotherme chemische Reaktionen

Zur Charakterisierung von exothermen chemischen Reaktionen gibt es eine Vielzahl an Messmethoden zur Bestimmung von Kennzahlen, Reaktionstypen, der Wärmefreisetzung, der Reaktionskalorimetrie. Lernen Sie in diesem Applied Safety Premium-Seminar, wie Sie diese Messdaten interpretieren und welche Bedeutung sich daraus für die Praxis und den sicheren Betrieb von Anlagen ableiten lässt. Der Fokus des Seminars liegt auf der DIERS Methodology. Vertieft werden außerdem relevante Normen und Regelwerke sowie verschiedene Modelle und deren Anwendungsgrenzen zur Bewertung von Schaumbildung, Aufwallen und Gasbildung.

Nächster Termin:

(auf Anfrage)

Seminarinhalt:

  • DIERS, TRAS 410, GefStoffV, Druckgeräterichtlinie
  • TMR, MTSR, tad, PhiTecII, DTA, DSC, VSPII, ARSST, ARC, TAM,
  • Sicherheitstechnische Kenngrößen, Beurteilung reaktionskalorimetrischer Messdaten, Kühlpanne, gassy, hybrid, tempered reaction, Kinetik
  • Praxisbeispiele Styrolanlage, Verdichterstation

Seminarablauf:

Tag 1: Basic Level

  • Impulsvortrag: Bestimmung sicherheitstechnischer Kenngrößen für die Bewertung von Runaway-Reaktionen.
  • Einführung in die DIERS Methodology und Praxisvorgehen.
  • Klassifizierung von Reaktionssystemen – Tempered, Gassy und Hybrid Reactions.
  • Messmethoden für Wärmefreisetzungen (DSC, PhiTec, ARSST, VSPII, ARC, etc.).
  • Auswertung von reaktionskalorimetrischen Versuchsergebnissen in der Praxis.
  • Ermittlung von Schaumverhalten und Gasbildungsrate unter Störfallbedingungen.
  • Berechnung des Aufwallens in Reaktoren anhand geeigneter Aufwallmodelle (churn turbulent, bubbly, gassy level swell).

Tag 2: Advanced Level

  • Impulsvortrag: Typische Fehler bei der Durchführung von Experimenten und der Auswertung exothermer Reaktionen in der Praxis.
  • Schrittweise Beurteilung der Energie- und Gasfreisetzung für eine Runaway-Reaktion an einem realen Industriebeispiel in Gruppen unter Anleitung:
    • Reaktionskalorimetrie und Aufbereitung experimenteller Rohdaten,
    • Bestimmung der adiabatischen Temperatur- und Druckanstiegsgeschwindigkeit aus experimentellen Daten, Festlegung einer Formalkinetik,
    • Beurteilung der Reaktionen aufgrund von Anstiegsgeschwindigkeiten,
    • Berechnung des Aufwallens, des mindestens abzuführenden Massenstroms (DIERS-Methoden) und Auswahl von Gegenmaßnahmen zur Absicherung,
    • Beurteilung des Einflusses reaktionskalorimetrischer Daten auf das Absicherungskonzept.

Optional: Expert Level (Training on the Job)

  • Auswertung komplexer reaktionskalorimetrischer Datensätze und Berechnung des mindestens abzuführenden Massenstroms (Umfang: ca. 1,5 – 2 Tage).
  • Beurteilung exothermer Runaway-Reaktionen: sicherheitstechnische Kennzahlen, Auswertung von Messdaten, Bewertung der Energie-/Gasfreisetzung.
  • Individuelle Kontrolle der Ergebnisse.
  • Individuelles Feedback zur eigenen Lösung.
  • Webinar: Vorstellung und Diskussion der Musterlösung.

Inhouse-Seminar

Dieses Seminar kann auch als firmeninterne Schulung durchgeführt werden.

PREMIUM SEMINAR

1. Tag:

BASIC LEVEL

CSE Academy, Pfinztal

1.440,00 € *


2. Tag:

ADVANCED LEVEL

CSE Academy, Pfinztal

Basic + Advanced Level:
2.220,00 € *


Optional:

EXPERT LEVEL

Training on the Job

Basic + Advanced + Expert Level:
3.300,00 € *


 * Rabatte siehe Preisliste

Kontakt

Natalie Schmidt, M.Sc.
Process Safety Engineer

phone_in_talk +49 721 6699 4836
email E-Mail senden

Anmeldung zum Seminar

 

Hinweise:

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Angaben im Rahmen der Datenschutzbestimmungen des CSE-Engineering Center of Safety Excellence für die Dauer der Bearbeitung gespeichert werden.

Abweichende Rechnungsadressen sowie ggf. weitere Teilnehmer bitte in der Nachricht angeben.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.